Schlüssel im Schloss. Einbruchschutz ist wichtig für ein sicheres Zuhause.

Die 10 goldenen Regeln für ein sicheres Zuhause

Machen Sie es ungebetenen Gästen schwer, sich Zugang zu Ihrer Wohnung zu verschaffen. Die Polizei Baden-Württemberg gibt Verhaltenstipps zum Einbruchschutz.

 
  1. Halten Sie die Hauseingangstür auch tagsüber geschlossen. Prüfen Sie immer, wer ins Haus will, bevor Sie die Tür öffnen.
     

  2. Achten Sie bewusst auf fremde Personen im Haus und auf dem Grundstück; sprechen Sie diese Personen gegebenenfalls an.
     

  3. Schließen Sie Ihre Wohnungseingangstür immer zwei mal ab und lassen Sie die Tür nicht „bloß ins Schloss fallen“: Auch Keller- und Speichertüren sollten immer verschlossen sein.
     

  4. Verstecken Sie Ihren Haus- und Wohnungsschlüssel niemals außerhalb der Wohnung; Einbrecher kennen jedes Versteck.
     

  5. Verschließen Sie Ihre Fenster und Balkontüren auch bei kurzer Abwesenheit; Einbrecher öffnen gekippte Fenster und Balkontüren besonders schnell.
     

  6. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Wohnung auch bei längerer Abwesenheit einen bewohnten Eindruck vermittelt. Lassen Sie z. B. den Briefkasten leeren.
     

  7. Tauschen Sie mit Ihren Nachbarn wichtige Telefonnummern aus, unter denen Sie im immer Notfall erreichbar sind.
     

  8. Bieten Sie Senioren aus Ihrer Nachbarschaft an, Sie anzurufen, wenn Fremde in deren Wohnung wollen.
     

  9. Informieren Sie die Polizei, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt. Versuchen Sie niemals Einbrecher festzuhalten!
     

  10. Lassen Sie keine fremden Personen in Ihre Wohnung.

 

 

Die Informationen der Polizei Baden-Württemberg finden Sie auch hier zum Download.

Informationen zum Thema Einbruchschutz finden Sie unter www.k-einbruch.de.