Genossenschaften im Mittelpunkt

Genossenschaften im Mittelpunkt

20.02.2014 // BG-Luginsland-News

Bei Wohnungsgenossenschaften gehört zu einem exzellenten Preis-Leistungsverhältnis auch die Möglichkeit für ihre Mitglieder, die Wohnung ein Leben lang zu nutzen – wenn sie dies wollen. Der Dauernutzungsvertrag macht’s möglich.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Mietverträgen schützt ein Dauernut­zungsvertrag vor Kündigungen wegen Eigenbedarf und davor, dass die eigene Wohnung zum Spielball von Spekulanten wird. Stattdessen sind Genossen­schaftsmitglieder Miteigentümer des Wohnungsbestands. Und als solche wohnen sie so lange in ihrer Wohnung, wie sie es wollen.

So sicher wie Genossenschafts­mitglieder wohnen sonst nur Eigentümer. Andererseits sind die Mitglieder dennoch so flexibel wie Mieter. Denn sie alleine entscheiden, wie lange sie bei einer Genossenschaft wohnen möchten. Die Nutzungsverträge können jederzeit innerhalb der mietrechtlichen Fristen gekündigt werden. Das Gleiche gilt für Mitgliedschaften.

Und auch innerhalb ihrer Genossenschaft sind Mitglieder flexibel. Benötigen Sie eine andere Wohnung –
sei es, weil ihre Familie wächst oder weil sie barrierearm zugänglichen Wohnraum benötigen – können
sie auf das breite Wohnungsangebot ihrer Wohnungsgenossenschaft zurückgreifen. Dort finden Sie sicherlich eine Wohnung, die zu ihrer Lebenssituation passt.

Im Gegensatz zu Objekten von profitori­entierten Wohnungsunternehmen sind Genossen­schaftswohnungen keinerlei Spekulation ausgesetzt. Der Verkauf von genossenschaftlichen Wohnungen ist die Ausnahme.

Sicher wie Eigentum, flexibel wie eine Mietwohnung – das gibt’s nur bei Wohnungs­genossenschaften.

Zurück